Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 23.11.2021 um 08:30 Uhr folgender Grundbesitz im Sitzungssaal des Amtsgericht Bruchsal, Schönbornstraße 7 (ehemals Pfarrsaal Hofkirche, Eingang über Gymnasiumsplatz/Parkplatz Schloss), 76646 Bruchsal, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 265.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
2 K 18/21
Termin:
23.11.2021 um 08:30 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
265.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
12.04.2019
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Dokumente als PDF

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um Einfamilienhaus.

Das denkmalgeschützte Wohnhaus wurde in geschlossener Bauweise (Reihenmittelhaus) errichtet. Die Wohnhausbebauung gliedert sich dabei in den straßenseitigen teilunterkellerten, zweigeschossigen Hauptkörper mit einem (zu Wohnzwecken) nicht ausgebauten (Sattel-) Dachgeschoss als Dachspeicher sowie in den innenhofseitigen, nicht unterkellerten, zweigeschossigen Wohnhaus- Anbau mit einem Flachdach und den rückwärtigen, nicht unterkellerten, eingeschossigen Heizungsraum- Anbau mit Flachdach als (Dach-) Terrassenausbildung. Das Bewertungsobjekt wurde Angabe gemäß grundlegend mit einer Wohneinheit als Einfamilienhaus bis zuletzt vollständig eigen genutzt und steht nunmehr seit ca. zwei Jahren leer. Die Wohnfläche beträgt ca. 175 m².

Gemäß Denkmalschutzliste wurde die ursprüngliche Bebauung ca. im Jahr 1828 (laut Gebäudeversicherung) erbaut. Der Wiederaufbau der oberirdischen Geschosse erfolgte im (Nachkriegs-) Zeitraum ca. von 1946 (Baugesuch/ Baubescheid) bis 1954 (Gebrauchsabnahme).

Das Bewertungsobjekt befindet sich in Summe in einem sehr schlechten baulichen Zustand mit erhöhten Gebrauchs- und Abnutzungsspuren. Es besteht ein enormer/ umfangreicher Unterhaltungs-/ Reparatur- und allgemeiner Modernisierungsstau hinsichtlich eines zeitgemäßen Wohnwertes für die Gewährleistung der nachhaltigen Vermiet- und Verwertbarkeit des Bewertungsobjekts.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Ausstattung

Dachform: Wohnhaus- Hauptkörper mit Satteldach. Wohnhaus- Anbau mit Flachdach. Anbau mit Flachdach.
Fenster: übw. Fenster als Dreh-Kipp-Elemente mit Kunststoffrahmen und Zweischeiben- Isolierverglasung sowie Kunststoffrollläden (manuell).
Bodenbeläge: Wohnräume übw. mit (Naturstein- oder Keramik-/ Steinzeug-) Fliesen/ Platten und Teppichbeläge sowie z.T. mit Holzparkett sowie Laminatbelägen.
Heizung: Öl- Zentralheizung.
Warmwasser: dezentrale Warmwasseraufbereitung über Elektroboiler.
Elektroinstallation: Hauselektrik entspr. dem durchschnittlich einfachen Nutzungsbedarf.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich zentral im Gemarkungsbereich der Kernstadt Bruchsal, unmittelbar nördlich des Stadtzentrums und südwestlich des Stadtgartens.

Die nähere Umgebung des Bewertungsobjekts wird durch eine geschlossene Bauweise von im Wesentlichen zweigeschossigen Wohnhäusern geprägt. Das Bewertungsgrundstück ist zweiseitig erschlossen, zum einen an der südlichen, frontseitigen Grundstücksgrenze über die Huttenstraße und zum anderen an der nördlichen, rückwärtigen Grundstücksgrenze über einen schmalen Grundstücksstreifen zur Ado!f-Bieringer-Straße. Bei den Erschließungsstraßen handelt es sich um innerstädtische Hauptstraßen mit durchschnittlichem Durchgangsverkehr.

Das Stadtzentrum von Bruchsal (Rathaus Bruchsal am Marktplatz) ist ca. 300 Meter bzw. rd. 4 Gehminuten und der Hauptbahnhof 850 Meter bzw. rd. 10 Gehminuten jeweils südwestlich des Bewertungsgrundstücks entfernt gelegen. Nächstgelegener ÖPNV- Anschluss ist die Bushaltestelle „Bruchsal Pfeilerstraße" des Stadtbusses, die sich in fußläufiger Entfernung südlich des Bewertungsobjektes an der parallel zur Huttenstraße verlaufenden Pleilerstraße als Bundesstraße B 3 befindet. Insgesamt handelt es sich um eine tendenziell gute Wohnlage zertral in der Gemarkung Bruchsal. Beim Vor-Ort-Termin waren keine wesentlichen, lageuntypischen Belastungen bzw. Umwelteinflüsse erkennbar.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Objektdaten:

Aktenzeichen:
2 K 18/21
Termin:
23.11.2021 um 08:30 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
265.000,00 €
Wohnfläche ca.:
175 m²
Grundstücksfläche ca.:
257 m²
Baujahr ca.:
1828
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
leerstehend
denkmalgeschützt:
denkmalgeschützt
Terrasse:
Terrasse
Keller:
Keller
Speicher:
Speicher

Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Bruchsal -Vollstreckungsgericht-
Schlossraum 5
76646 Bruchsal

Telefon für Aktenzeichen
1 K: 07251-74-2487,
2 K: 07251-74-2527,
3 K: 07251-74-2487 und 07251-74-2527

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08:30-11:30 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Wichtiger Hinweis:

Coronavirus (COVID-19) - Hinweise für Besucher der Justiz
 
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,
 
Sie wurden zu einem Gerichtstermin geladen oder beabsichtigen aus sonstigen Gründen, ein Gebäude der Justiz aufzusuchen. Die Justiz in Baden-Württemberg hat als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie Maßnahmen ergriffen, um ihre Beschäftigten und die Besucher vor einer Ansteckung zu schützen. Bitte beachten Sie dazu folgende Hinweise:
 
Halten Sie in den Gebäuden mindestens 1,50 m Abstand zu anderen Personen.
• Beachten Sie die allgemeinen Hygieneregeln.
Bringen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung (,,Alltagsmaske") mit. Das Tragen einer Alltagsmaske wird in den öffentlichen Bereichen der Gerichtsgebäude dringend empfohlen. Eine Maskenpflicht kann für Zuhörer im Sitzungssaal angeordnet sein.
• Beachten Sie grundsätzlich bestehende Betretungsverbote für Personen, die Symptome einer Corona-Erkrankung zeigen oder innerhalb der jeweils letzten 14 Tage persönlich Kontakt mit einer Corona-infizierten Person hatten. Unberührt bleibt die Pflicht, dem Gericht jede Verhinderung, einer Ladung nachzukommen, rechtzeitig anzuzeigen und die Gründe ggf. nachzuweisen.
• Es können Einlasskontrollen stattfinden. Nebeneingänge sind möglicherweise geschlossen.
Bitte halten Sie sich vor oder nach Ihrem Termin so kurz als möglich im Gerichtsgebäude auf. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte und Ihre Mandanten werden gebeten: Vereinbaren Sie Treffpunkte im Freien. Wenn Sie sich vor oder nach einem Termin besprechen wollen, bitten wir ebenfalls, dies außerhalb des Gebäudes zu tun. 
• Sie wollen jemanden zu ihrem Gerichtstermin als „moralische Unterstützung" mitbringen? Wir regen an, dass Ihre Begleitung außerhalb des Gebäudes auf Sie wartet.
• ln den Sitzungssälen sind die Plätze der Verfahrensbeteiligten so angeordnet, dass sie ausreichenden Abstand einhalten können und/oder es wird „Spuckschutz" (Plexiglasscheiben) bereitgestellt.
• Das Gericht kann für die Verhandlung zusätzliche sitzungspolizeiliche Anordnung treffen.
• Zu öffentlichen Gerichtsverhandlungen sind Zuhörer weiter zugelassen. Für sie können aber zusätzliche Beschränkungen, wie eine Maskenpflicht, bestehen.
• Bei sonstigen Terminen: Prüfen Sie, ob Sie Ihr Anliegen auch schriftlich oder telefonisch erledigen können. Beachten Sie die Anordnungen vor Ort.
 
Für Ihre Mitwirkung bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie danken wir Ihnen. 
Ihre Justiz Baden-Württemberg

» Weitere Infos

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

keine Angabe

Lage:

Adresse
Huttenstraße 19
76646 Bruchsal

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)